Mein neuer Garten – Sommer 2017

Hallo Ihr Lieben

 

Anscheinend legt der Spätsommer nun eine kurze Pause ein. Bei uns regnet es seit gestern Nacht. Nach der gestrigen Hitze eine schöne Abkühlung und die Natur kann kurz aufatmen.

Eigentlich hätte ich mir gewünscht den Sommer über mehr im Garten zu schaffen, aber es war teilweise zu heiß.

Trotzdem bin ich ganz zufrieden. Hier ein kleiner Eindruck.

IMG_0444Gefreut hat mich, dass unsere Pergola an der Ostterrasse aufgestellt ist. Jetzt ist der Eingang überdacht und man kann auch bei einem kurzen Regenschauer auf der Terrasse sitzen bleiben. Nächstes Jahr nähe ich noch eine Raffrollo aus Segeltuch. Eine schöne Clematis montana ‚Broughton Star‘ habe ich auch schon gepflanzt. Ich hoffe sie benötigt nicht allzu lange die Pergola zu erobern. Es ist mir alles noch zu kahl.

IMG_0593Mein Beet im Osten hat sich in 4 Monaten prächtig entwickelt.

IMG_0454Trockenheitliebende Pflanzen wie Duftnesseln, Eisenkraut, Spanisches Gänseblümchen, Königskerzen, Skabiosen und engl. Lauch blühen überreich.

Jetzt momentan blüht der Mönchspfeffer und auch die Bartblume fängt schon an ihre schönen tiefblauen Blüten zu zeigen.

 Den ganzen Tag summt und brummt es. Viele Hummeln, Bienen, Taubenschwänzchen, Schmetterlinge und andere Insekten fühlen sich in diesem Beet sichtbar wohl. Es ist schön und entspannend ihnen bei ihrem Tanz durch die Blüten zuzusehen.

IMG_0959

Dieses Beet hat jetzt im Spätsommer schon nicht mehr so viel Sonne. Die hohen Eichen, die an der Südgrenze stehen, werfen über Mittag etwas Schatten auf das Beet. Das hält die vielen Insekten aber nicht vor ihrer Suche nach Nektar ab.

IMG_0452.jpg

An den Felshängen neben der Treppe (gewachsener Sandstein und etwas Erde) habe ich Kräuter und trockenheitsliebende Pflanzen eingesetzt. Ein Versuch! Mal schauen wie sie den Winter überstehen.

Momentan fühlen sich Bergbohnenkraut, Salbei, Thymian, Herbst-Storchschnabel (Geranium sanguineum ‚Dilys‘)  und Katzenminze sehr wohl. Sämlinge von Sommerflieder und Eisenkraut sind auch schon mit einsetzt.

Die Spanischen Gänseblümchen, die ich mir im Mai gekauft habe, vermehren sich üppig. An allen möglichen Stellen finden Ableger und Sämlinge ihren Platz. Gerade an trockenen, warmen Stellen müssten sie im Winter überleben.

An den Treppenstufen und Kieswegen sind viele kleine Sämlinge von Sommerflieder, Eisenkraut, Leinkraut, Kaukasus-Gamander sowie einer großen Königskerze aufgegangen.

Ein Teil ist schon in Töpfe gesetzt und wartet auf die Beete, die oben am Hang entstehen sollen.

Der Teil des Garten muss aber erst von Unkraut befreit werden und terrassiert werden. Eine Arbeit vor der es mich graut, die aber im Herbst beginnen wird.

IMG_1050

Besonders freue ich mich über meine Kübelpflanzen, die hier viel schöner blühen.

Favoriten sind meine Schmucklilien (Agapanthus)

die Prinzessinenblume (Tibouchina), die unermüdlich seit Mitte Mai blüht

und meine Blaufügelchen (Clerodendrum ugandense). Jedes Jahr schneide ich neue Stecklinge. Die Blüten sehen wie kleine Schmetterlinge aus.

Nicht zu vergessen meine Bouganvillea und Passionsblume „Victoria“, die jetzt auch jeden Tag neue Blüten hervorbringt.

Auch der Olivenbaum hat diesen Sommer in der Sonne genossen.

IMG_1092

Bei der Terrasse im Westen, dem angrenzenden Beet und dem Hang, bin ich noch nicht weitergekommen. Schwierig!
Ich habe dort schon angefangen zu pflanzen. Teilweise muss ich aber wieder umpflanzen, da es auch dort für normale Bepflanzung zu heiß und trocken ist.

Was mich ganz schön deprimiert hat, ist die Sache mit dem Buchsbaumzünsler. Ich hatte einmal gespritzt und dabei so ein schlechtes Gewissen bekommen, dass ich es auf keinen Fall wiederhole. Bei einem Teil der Buchsbäume habe ich letzte Woche mit dem Staubsauger die trockenen Teile herausgesaugt und den Beutel sofort im Restmüll entsorgt. (Danke Steffi das war ein guter Tipp). Den Buchsbäumen, welche noch einigermaßen gut aussehen, gebe ich eine Chance. Die anderen kommen raus.
Ersatzpflanzen gibt es einige. Mal schauen wie es weiter geht.

Bei meinem letzten Garten hatte ich keine solchen Herausforderungen. Es war ein normal zu bearbeitender Garten, keine schwierigen Bedingungen. Meine „Gartenträumereien“ waren mein Traumgarten – bis ich mit meinem neuen Garten soweit bin, dass dauert noch.

IMG_0314

Von den 2000 qm Grundstück ist jetzt in 6 Monaten ein kleiner Teil geschafft.

IMG_0849

Manchmal bin ich ein wenig ungeduldig und etwas deprimiert, wenn nicht alles vorangeht, wie ich es mir vorstelle. Aber wenn ich dann auf der Terrasse sitze oder von meinem großen Esszimmerfenster in den schon fertigen Gartenteil schaue, dann bin ich überglücklich und weiß, dass ich es schaffe – meinen neuen Traumgarten,

denn

FullSizeRender

Ich wünsche Euch noch einen hoffentlich schönen Spätsommer

Eure Marina

 

 

 

4 Gedanken zu „Mein neuer Garten – Sommer 2017

  1. Ich bin gerade total begeistert von Deinem Garten! Er ist ja noch blutjung, so wie ich das verstehe! Der Hang ist bestimmt eine Herausforderung. Aber er sieht einfach toll aus!
    Viele Grüße von
    Margit

    Gefällt mir

  2. LIebe Marina, dieser Garten enthält schon jetzt eine wunderbare Anzahl an ausgewählten Schönheiten und die Farbzusammenstellung ist wie aus dem Bilderbuch. Die Clematis Montana wird sicher innerhalb 2 bis 3 Jahren alles überranken – wenn sie nicht eines Winters stirbt, wie meine im 3. Jahr (vielleicht etwas Winterschutz probieren). Es wird ein Traumgarten werden, liebe Marina, das sieht man ihm heute schon an – wirklich! Ich bin gespannt wie es in Deinem Garten weitergeht. Aber fertig ist man damit nie… ich denke, das weißt Du sicherlich als Gartenträumerin auch! Ich wünsche alles Gute …. den grünen Daumen scheinst Du ja zu haben! LG Marion

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

pflanzart

vom Gestalten mit Pflanzen

Vogelknipser

Ich bin oftmals mit meinem WOMO und meiner Kamera unterwegs zu den Naturschutzgebieten. Als Natur- und Tierliebhaber geht dabei nichts ohne meine Kamera. Besonders begeistert mich die Vogelwelt. Darum nannte ich meinen Blog ... Vogelknipser.

Bergblumengarten

Naturnahes Gärtnern in Franken

erfreulichkeiten

Just another WordPress.com site

Biene und Vogel

Eine Fotoseite zu Natur- und Umweltthemen

Gartenzauns Blog

Garten ❀ Natur ❀ Fotografie

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

%d Bloggern gefällt das: