Ein paar Minuten Septembersonne

und ich schnell raus in den Garten um ein paar Fotos zu machen. Das hatte ich mir heute schon im Büro vorgenommen.

Die nächsten Wolken ziehen schon heran, zügig  gehe ich durch den Garten und knipse drauf los um euch ein paar Impressionen zeigen zu können.

Geranium psilostemon „Patricia“ blüht seit Ende Mai, jetzt zwar nicht mehr so überschwänglich, aber trotzdem schön.

Dauerblüher Geranium Rozanne

Rozanne

Mein Kiesbeet/Präriebeet. Hier,  wo von Winter bis Ende Juli Sonne von morgens bis Nachmittags scheint, ist jetzt nur vormittags ein paar Stunden und am späten Nachmittag Sonne. Die hohe Eiche an der Grenze ist mächtig.

KiesbeetKiesbeet2Kiesbeet3

Der schattigere Teil des Beetes unter der Eiche.

Mauer1

Mauer2

 

Beet1

Ob die kleine Meerjungfrau wohl schon ihren richtigen Platz hat ? In meinem letzten Garten hatte ich einen kleinen Teich, dort war es perfekt. Hier fehlt noch das Wasser.

Meerjungfrau2

Jetzt ein paar Aufnahmen von meinen Herbstanemonen „Whirlwind“ und

Herbstanemone „Pamina“

Herbstanemone

Meine Rostblume. Mein Mann hat sie mir vor Jahren aus dickem Blech zugeschnitten.

Er scheint wirklich da zu sein,  der Herbst, die Blätter von Hartriegel und Winterschneeball  verfärben sich bereits.

Herrlich süß  schmecken die blauen Weintrauben, die man jetzt schon ernten kann Leider habe ich zu spät bemerkt, dass sie im Pfirsichbaum hochklettern.

Am alten „Waschhaus“ rankt eine weitere Traube entlang. Auch diese schmeckt vorzüglich.  Denke das liegt aber auch an diesem sonnigen Sommer.

Trauben3

Vielleicht hat euch der kleine Rundgang durch meinen Septembergarten gefallen.

Bis bald

Marina

10 Gedanken zu „Ein paar Minuten Septembersonne

  1. Wunderbare Spätsommer-Impressionen aus Deinem Garten! Ja, der Herbst kommt mit großen Schritten! Ich mag diese Jahreszeit ja besonders gerne … bis auf die früh einsetzende Dunkelheit.
    Deine Meerjungfrau ist ja bezaubernd. Es findet sich sicherlich irgendwann ein Wasserplatz für sie!
    Viele Grüße von
    Margit

    Gefällt mir

  2. Hallo Marina,
    ich bin das erste mal hier und habe mich erst mal in Ruhe umgesehen. Es gefällt mir hier auf deinem Blog sehr gut und werde, wenn ich Zeit habe, wiederkommen.
    Dein Garten sieht noch gar nicht nach Herbst aus. Alles blüht noch so schön. Besonders gut gefällt mir dein Präriebeet mit den Verbenen.
    Viele Grüße,
    Anette

    Gefällt mir

  3. Liebe Marina,
    da komme ich jetzt 😉 auf Gegenbesuch und bin über deinen schönen Blog gewandert…traumhafte Einblicke zeigst du aus deinem Septembergarten und auch deine Trockenmauer aus einem Beitrag im Juni ist wunderbar gelungen.
    Zur Krötenlilie hab ich dir bei mir geantwortet.
    Lieben Gruß und einen schönen Tag, Marita

    Gefällt mir

  4. Liebe Marina,
    ja, mit der Septembersonne haben wir wohl alle wenig Glück. ABER die Fotos von deinem Garten sind ein Traum ganz einfach weil dein Garten wundervoll ist. So viele schöne Bereiche, jeder steht für sich und alle ergeben ein kleines Paradies,
    Danke für den erholsamen Spaziergang und viel Freude beim Garteln
    Elisabeth

    Gefällt mir

  5. Ich habe bei Gartenglück die „Fee“ gesehen und schwupps war ich da. Nun ja, es ist eine Meerjungfrau, aber so ein bisschen Fee ist da auch drin, finde ich ;-). Ich würde ihr eine Vogeltränke zu Füßen stellen, darin kann sie dann auch Baden. Du hast einen wunderschönen Frühherbst-Garten, wie gemacht für Meerjungfrauen und sonstige kleine Wesen! Ich habe auch oben bei der Clematis gelesen (auf der Suche nach der vermeintlichen Fee) und habe nun die Frage, ob diese nicht schneckenempfindlich ist? Ich habe eine Gartenecke, in welcher sie sicherlich schön wäre …. ich trau mich aber bzgl. der Schnecken nicht! Danke für die tollen Berichte. LG Marion

    Gefällt mir

    • Liebe Marion
      Gell die Meerjungfrau ist zauberhaft. Ja ich denke eine Vogeltränke passt bestimmt gut.
      Bezüglich der Clematis kann ich dich beruhigen. Sie wird von den Schnecken verschont. Auch in meinem letzten Garten hatte ich sie schon und niemals Schneckenfraß, obwohl ich viele von den schleimigen Tierchen im Garten hatte.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend
      Marina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

Garten - Träume und Räume

Zeitreise durch unser Gartenjahr

Gartenstreifzug

Garten und Natur

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Birthes bunter Blog-Garten

Grüner Garten-Frische Küche-Bunte Alltagswelt

Garten Tag

Geschichten aus dem Garten und von der Fensterbank

%d Bloggern gefällt das: