Ein Hauch von Frost

Anfang dieser Woche hatten wir den ersten leichten Frost.

Bei der morgendlichen Gassirunde sahen die  Wiesen und Äcker in der aufgehenden Morgensonne besonders malerisch aus  –  wie aus einer unwirklichen Welt.

Auch in meinem Garten wurden die späten Blüten mit einem zarten Hauch Frost überrascht.

Da unser Garten sehr geschützt umgeben von  vielen Bäumen liegt, war der Frost hier sehr verhalten.

Der kalten Nacht folgte, untypisch für November, ein wunderbarer sonniger Tag von früh bis spät. 

Dass die Herbstchrysantheme den Frost unbeschadet übersteht war ich sicher, aber auch das Spanisches Gänseblümchen sträubt sich aufzugeben. Diese Pflanze überrascht mit seiner enorm langen Blütezeit.

IMG_3935

Mit einem Bild von der blauen Waldaster (Aster cordifolius „Little Carlow“) auf der Wiese vor unserem Grundstück 

wünsche ich euch eine schöne Woche

Bis bald

Marina

verlinkt mit Gartenwonne

und mit Lotta liebt blau

 

 

12 Gedanken zu „Ein Hauch von Frost

  1. Mein spanisches Gänseblümchen hat auch durchgehalten….nur die Cosmeen sind empfindlich und dahin. Ein tolles Morgenlicht….da ich keinen Hund habe, komme ich eher selten in den Genuss so einer Morgenstimmung.
    LG Sigrun

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

Garten - Träume und Räume

Zeitreise durch unser Gartenjahr

Gartenstreifzug

Garten und Natur

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Birthes bunter Blog-Garten

Grüner Garten-Frische Küche-Bunte Alltagswelt

%d Bloggern gefällt das: