Viele Vögel sind schon da

Vergangenes Wochenende war die „Stunde der Wintervögel“.

Dieses Jahr habe ich an dieser Aktion teilgenommen.

Dieser Beitrag ist aber nicht das Ergebnis meiner Zählung, sondern ein Überblick über die Vögel, die uns diesen Winter über besuchen.

Tag für Tag  ist es faszinierend, wieviel Vögel an die Futterhäuschen kommen.

Seit November füttern wir die Wildvögel mit mehrere Futterstellen auf unserer Terrasse.

50 kg Sonnenblumenkerne, 25 kg Fettfutter, Erdnüsse, selbstgemachtes Fettfutter, Rosinen u.v.a. haben sie schon vertilgt.

Von unseren großen Fenstern im Ess- und Wohnzimmer können wir alles bestens beobachten und haben auch einen tollen Blick in die angrenzende riesige Hecke, die viele Vögeln als „Wartebereich“, Beobachtungs- und Rückzugsort nutzen.

Jetzt im Winter kann man noch alles, was sich dort drinnen tut schön beobachten. Im Sommer ist es ein dichter, mit vielen Vogelnähr- und schutzgehölzen bewachsener, unberührter Bereich, in dem auch viele Bäume, wie die riesigen Eichen stehen.

Von dort können die Vögel alles genau zu inspizieren, bevor es ans Futtern geht.

Die Kohlmeisen sind bei uns am häufigsten vertreten,

ihnen folgen die kleineren Blaumeisen.

 Amseln sind eigentlich auch immer präsent. Außer Fressen haben sie es sich zur Aufgabe gemacht Ihre Artgenossen von der Futterstelle zu vertreiben.

IMG_8893

Sumpfmeisen und Kleiber gehören auch wie das Rotkehlchen zu den Dauergästen

Ein Buntspecht holt sich mehrmals am Tag Erdnüsse und verschwindet damit in der Hecke.

Dabei wird er oft von den Eichelhähern beobachtet, die dann versuchen ihm die Beute abzunehmen.

IMG_9132

Ganz selten traut sich ein Eichelhäher an die Futterstellen.

IMG_9114

Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass wirklich jeden Tag eine Gruppe von ca. zehn Dompfaffen vorbeischaut.

IMG_9252

Genauso ist es bei den Schwanzmeisen, die sich mit einem fröhlichen Gezwitscher ankündigen. Diese kleinen schwarz-weißen Federbällchen kommen tatsächlich jeden Tag in Trupps zu mehreren und sind ständig in Bewegung. Oft  hängen mehrere von ihnen an einem Meisenknödel. 

Besonders erfreulich ist die Präsenz des Kernbeissers. Er beobachtet lange aus der Hecke das Geschehen, bevor er sich ans Futterhäuschen wagt.

Seltener zu sehen sind Buchfinken,

IMG_8890

Heckenbraunelle,

IMG_9117

und zum guten Schluss der Bergfink, der am Boden nach herabgefallenen Samen und Kernen sucht.

Es gibt noch weitere Vögel bei uns im Garten. Nur hatte ich noch kein Glück sie zu fotografieren. Zum Beispiel der Gartenbaumläufer der unentwegt ruckartig die Eiche raufläuft oder die Zaunkönige, die oft durch den Garten huschen. Erst heute Nachmittag war ein kleiner am Wasserbecken. Kurz gesehen und schon war er wieder weg.

Euch eine schöne Zeit

bis bald

Marina

verlinkt mitGartenwonne

und Bunt ist die Welt

23 Gedanken zu „Viele Vögel sind schon da

  1. Hallo Marina!
    Wahnsinn, bei Dir sind so viele Vögel vertreten, die ich wahrscheinlich in freier Natur noch nie gesehen habe! Traurig eigentlich! Schwanzmeise, Bergfink und Dompfaff kenne ich nur von Bildern.
    Schade, dass ich in einer Wohnung lebe und mein Garten etwas entfernt liegt. Ich würde solche Bilder auch gerne beobachten. Auf dem Balkon füttere ich die Vögel, aber es kommen leider nur wenige.

    Viele Grüße
    Daniela

    Gefällt mir

  2. Boah, das ist ja toll!!!!!! Hier lässt sich im Moment überhaupt kein Vogel blicken! Nicht mal die Amseln, für die ich extra Rosinen ausgelegt habe, kommen vorbei!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    Gefällt mir

  3. Hallo Marina,
    wirklich beeindruckend, was sich bei Dir am Futterhaus tut. Aber die Lage scheint ja auch wirklich ideal zu sein. Ich habe mir eben mal den Rückblick auf 2017 angeschaut …
    Mitten in einer Siedlung sieht das trotz altem Baumbestand ganz anders aus. Und da wir zur Zeit wegen des milden Wetters und dem noch reich gedeckten Tisch unseres Gartens noch nicht füttern, hüpften mir bei der Zählstunde auch nur 2 Amselmänner & ein Kohlmeisenpaar vors Fenster. Der Specht war nur zu hören und das Eichelhäherpaar sowie die Eichhörnchen stellten vor einigen Tagen fest, dass der Erdnuß-Service wohl noch nicht funktioniert 😉 Aber der Winter fällt wohl auch noch in unserem Garten in diesem Winter ein.
    Und so lange erfreue ich mich halt hier an der Vielfalt und nehme den Link gleich mal mit.
    VG Silke

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Silke,
      Ja es liegt mit Sicherheit an der Lage unseres Grundstücks.
      Wir haben mir der Fütterung im November beginnen. Zwischendurch hatten wir ab und zu Schnee, aber jetzt ist es auch zu warm. Wir füttern aber trotzdem weiter, damit die Vögel wissen wo es was gibt. Der Winter soll ja angeblich doch noch gegen Ende Januar kommen. Abwarten! Vielleicht kommen noch andere Arten, wenn es zugefroren ist.
      LG Marina

      Gefällt 1 Person

  4. ohhhhhhh.. ich bin hin und weg
    ich glaube ich würde den ganzen Tag nur schauen wenn es hier so viele Vögel gäbe
    danz verliebt bin ich in die kleine Schwanzmeise mit dem ganz weissen Kopf..
    so eine habe ich noch nie gesehen
    früher kamen hier auch die Dompfaffen.. Kernbeisser.. die Schneefinken
    Meisen aller Art.. sogar einmal ein Kreuzschnabel
    nichts mehr ist zu sehen ausser Tauben und Dohlen 😦
    danke fürs zeigen
    liebe Grüße
    Rosi

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Marina,
    das ist eine wunderschöne Vielfalt an Vögeln, die Du uns hier zeigst. Ich habe jedes Bild genossen. Wir füttern auch und das Futterhäuschen steht so, dass wir es bequem beobachten können. Oft ist eine ganze Schar von Vögeln dort zugange, aber so viele verschiedene Arten habe ich bei uns noch nicht gesehen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Wolfgang,
      Ich freue mich, dass dir der Beitrag gefällt. Eigentlich vermisse ich die Grünfinken und Stieglitze und Spatzen kommen gar nicht.
      Ich wünsche dir und Loretta ein schönes Wochenende
      LG Marina

      Gefällt mir

  6. Liebe Marin,
    da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen. Diese Vogelvielfalt in deinem Garten ist ja unglaublich. Und vor allem die Fotos dazu, Herrlich! Ich mag ja die Schwanzmeisen ganz besonders gerne.
    Liebe Grüße Arlene

    Gefällt mir

  7. Liebe Marina, ich staune und staune!!! Was für ein fantastischer Ausblick du hast! Sooooooviele verschiedene Vogelarten, ganz toll. Um die Dompfaffen und Kernbeisser beneide ich dich 🙂 Dass letzte Mal sah ich diese bei uns etwa vor drei Jahren. Umsomehr freue ich mich über deine herrlichen Bilder. Der Gartenbaumläufer, ist das der Kleiber? den sehe ich täglich, auch Buchfinken sind viele da und EIN Rotkehlchen, das kommt immer erst, wenn alle andern Vögel wieder weg sind. Hervorragende Vogel-Reportage, gratuliere!
    Liebe Grüsse Esther

    Gefällt 1 Person

    • Freut mich, dass sie dir gefällt.
      Der Baumläufer ist kein Kleiber. Der Baumläufer kann den Baum nicht kopfüber runterlaufen wie der Kleiber, außerdem ist er nicht so farbig. Er ist eher unscheinbar.
      Viele Grüße Marina

      Gefällt mir

  8. Wunderbar, dass du so viele Vögel fotografieren konntest. So tolle Aufnahmen gelingen mir nie….die Futterstelle ist für mein Zoom zu weit entfernt. Als hier ein Kernbeißer vorbei geschaut hat, wusste ich erst gar nicht, was das für ein Vogel ist. So viele verschiedene Meisenarten hab ich allerdings noch nicht beobachtet.
    Als ich in Buckenhof gewohnt hab, war ich auch kaum im Erlanger Westen…;-)) Aber es lohnt sich….
    LG Sigrun

    Gefällt 1 Person

  9. Was für wunderbare Fotos…Ich mag es auch sehr, vom Küchentisch aus unsere Futterstelle auf der Terrasse zu beobachten. Bei uns sind derzeit die Spatzen in der Überzahl. Ab und zu kommen zwei Eichelhähre zu Besuch. Dir einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

Garten - Träume und Räume

Zeitreise durch unser Gartenjahr

Gartenstreifzug

Garten und Natur

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Birthes bunter Blog-Garten

Grüner Garten-Frische Küche-Bunte Alltagswelt

%d Bloggern gefällt das: