Januar 2018 – Rückblick

Das Wetter im Januar war außergewöhnlich mild. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen von 1881 ist es der sechst-wärmste Januar. Von Winter war bei uns nicht viel zu spüren. Von den Sturmtiefs, die über Deutschland hinwegzogen, waren wir gottseidank verschont geblieben.

Bei den warmen Temperaturen und den vielen Vorfrühlingsblühern im Garten, kam hin und wieder schon ein wenig frühlingshafte Stimmung auf.

Eine kleine Collage der schönsten Bilder vom Januar verlinkt mit den Erfreulichkeiten  von Birgitt.

Januar1

Auch die letzten Tage des Monats waren bei uns überdurchschnittlich warm.

Sogar die Bienen waren bereits fleißig unterwegs, besuchten die einzelnen Blüten und holten sich den ersten Nektar.

An unserem Südhang war es richtig frühlingshaft. Im oberen noch nicht bearbeiteten Teil unseres Grundstücks bemerkte ich plötzlich ein Rascheln und sah eine Eidechse. Unglaublich im Januar. Sie nahm dort anscheinend ein kleines Sonnenbad.

IMG_5384

Hier noch 2 Bilder vom Beginn und Ende unseres Weges an der Trockenmauer entlang, mit denen ich dieses Jahr beim 12tel Blick – Fotoprojekt teilnehmen möchte.

Weg

Einmal von unten und einmal von oben beginnend.

Oben sieht man, dass die linke Seite des Buchenbogens stark in Mitleidenschaft gezogen worden ist durch die Umpflanzaktion beim Bau.

Ich bin schon gespannt auf die Veränderung in den nächsten 11 Monaten.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in den Februar 2018 mit hoffentlich mehr Sonnenschein.

Bis bald

Marina

ich habe diesen Beitrag noch verlinkt mit

Gartenglück

 Gartenglück250

 

 

29 Gedanken zu „Januar 2018 – Rückblick

  1. Du Glückliche! Bei Dir ist die Natur wirklich schon sehr weit. Das Eichhörnchen sieht ganz putzig aus. Aber es ist kein normales Eichhörnchen, oder?
    Ach, was haben wir Unterfranken bloss wieder falsch gemacht. Scheint so, dass die Hassberge, der einzige Fleck weit und breit sind, wo der Januar einfach nur „Sche…“ war. Naß, trüb, windig und auch nicht besonders warm! Und am Montag war der erste Tag des Monats, an dem bei uns endlich mal wieder die Sonne schien.
    LG
    Sigrid

    Gefällt mir

    • Doch es ist ein normales Eichhörnchen. Ich hab auch immer gedacht, dass die schwarzen keine heimischen sind. Doch das ist nicht so. Neben dem immer weiß gefärbten Bauch reicht die Fellfarbe von Fuchsrot bis schwarz.
      Gefürchtet ist das Grauhörnchen aus Nordamerika.
      Unsere heimischen Eichhörnchen haben Pinselohren, das Grauhörnchen nicht. Daran kann man sie unterscheiden!
      LG
      Marina

      Gefällt mir

  2. Wie schön!!! Da ist der Frühling ja schon richtig eingezogen. Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird. So ganz traue ich dem Frieden noch nicht. So richtigen Winter hatten wir dieses Jahr noch nicht.
    Viele Grüße von
    Margit

    Gefällt mir

  3. Liebe Marina,
    ich beneide Dich ja ein bisschen um die Sonne die auf dem einen oder anderen Bild zu sehen ist. Und wunderbar viele Vögel sind in Deinem Garten zu Gange.
    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Krümel

    Gefällt mir

    • Liebe Krümel,
      Ja die Sonne hat sich ab und zu blicken lassen. Der Januar war aber schon sehr geizig mit seinen Sonnentagen. Aber woanders wars noch schlimmer.
      Wirst sehen nächste Woche haben wir alle Sonne😊auch wenn es bischen kälter wird
      LG Marina

      Gefällt mir

  4. …jetzt habe ich mich erstmal ein bisschen hier umgeschaut, liebe Marina,
    um sehen sehen, wer mir denn diese Collage mit den wundervollen Fotos geschickt hat…es gefällt mir gut hier und ich danke dir, dass du die Collage verlinkt hast und ich so zu deinem Blog gefunden habe…ich schaue gerne wieder hier vorbei…schon um zu sehen, wie der Weg sich im Jahreslauf verändert…und mich von deinen Ideen und Berichten inspirieren zu lassen…mehr Sonnenstunden wäre schön, hoffentlich wird es nicht ohne Schnee zu kalt, es schaut schon so viel aus der Erde und die Sträucher knospen…

    wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    Gefällt mir

    • Liebe Birgitt, freut mich, dass es dir bei mir gut gefällt. Ja ich hoffe auch , dass es nicht so sehr kalt wird. Vielleicht bekommen die Pflänzchen ja doch noch eine schützende Schneedecke.
      Liebe Grüße
      Marina

      Gefällt mir

  5. Oh wie schön! Das mit den Bienen ist ja unglaublich, obwohl ich auch in den wenigen Stunden, in denen die Sonne sich mal zeigte, zumindest einige Insekten entdeckt habe. Nun ist es leider wieder kalt. Da tun deine Bilder richtig gut.
    Herzliche Grüße – Elke (Mainzauber)

    Gefällt 1 Person

  6. Deine Bilder sind wunderschön, vor allem der Monatsrückblick ist sehr hübsch und für Januar völlig ungewöhnlich.
    Ich staune immer wieder, was schon alles blüht.
    Liebe Grüße,
    Anette

    Gefällt mir

  7. Liebe Marina, schön ist es bei euch. Besonders eure Trockenmauer hat es mir angetan. Bei uns ist der Garten auch schon ähnlich weit, der Januar war einfach viel zu mild. Hoffen wir, dass es nicht nochmal richtig kalt wird. LG und ein schönes Restwochenende Melanie

    Gefällt mir

  8. Ich kann es immer noch nicht glauben, wie früh dieses Jahr alles schon austreibt und der Frühling vor den Pforten zu stehen scheint. Ich bin misstrauisch und warte nochmals ab, obwohl ich gestehen muss, in einem kleinen Beet habe ich schon einmal ein wenig aufgeräumt … Bin gespannt, ob er nochmals kommt, der Winter. Vielen Dank für den Frühling in Bildern! LG sendet Marion

    Gefällt mir

  9. Hallo Marina,
    ja deine Bilder geben wirklich einen guten Überblick über den Januar. Die Eichhörnchen scheinen auch gar keine richtige Winterruhe zu halten, man sieht sie auch bei uns wirklich oft durch die Bäume toben. Tja und die Eidechse scheint sich auch ein wenig in der Zeit vertan zu haben.
    Herzliche Grüße, Theresa

    Gefällt mir

  10. Liebe Marina,
    der Januar war wirklich viel zu warm und ich habe schon geglaubt, dass jetzt der Frühling kommt, aber diese Woche hat der Winter es sich überlegt und schaut jetzt doch auch mal bei uns vorbei.
    Die Trockenmauer sieht richtig gut aus und ist bestimmt auch für Eidechsen gut. Eidechsen hätte ich auch gerne im Garten, aber bis jetzt lassen sie sich nicht blicken.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Gefällt mir

  11. Hallo Marina,
    welch wunderschöne Januar-Collage mit einem Vogel (rechts unten), den ich gar nicht kenne. Eine Eidechse im Januar, das ist ja was. Die Trockenmauer ist ein Prachtstück. Wie es scheint, braucht Ihr Euch bei Unwetter keine Sorgen zu machen, dass Euer Keller überschwemmt wird.
    Danke für Deinen Besuch bei mir.
    Liebe Grüße
    Edith

    Gefällt mir

    • Oh, da freu ich mich😊. Vielleicht hab ich mal Glück.
      Wenn es nicht so weit wäre, hätte ich gerne bei deinem Gartenfotografie Workshop mitgemacht. Deine Fotos sind einfach toll.
      Ich wünsche dir eine schöne Zeit und freu mich auf deine nächsten Beiträge
      Liebe Grüße
      Marina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Vogelknipser

Ich bin oftmals mit meinem WOMO und meiner Kamera unterwegs zu den Naturschutzgebieten. Als Natur- und Tierliebhaber geht dabei nichts ohne meine Kamera. Besonders begeistert mich die Vogelwelt. Darum nannte ich meinen Blog ... Vogelknipser.

Bergblumengarten

Naturnahes Gärtnern in Franken

erfreulichkeiten

Just another WordPress.com site

Biene und Vogel

Eine Fotoseite zu Natur- und Umweltthemen

Gartenzauns Blog

Garten ❀ Natur ❀ Fotografie

pflanzart

vom Gestalten mit Pflanzen

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

Garten - Träume und Räume

Zeitreise durch unser Gartenjahr

%d Bloggern gefällt das: