Väterchen Frost

Mit ein paar frostigen Impressionen aus meinem Garten möchte ich den Februar verabschieden.

Ab heute Nacht soll Väterchen Frost gnadenlos mit Temperaturen bis -15 Grad herrschen.

Leider liegt kein Schnee mehr, der eine schützende Decke über den Garten legen würde.

Ein wenig Sorgen mache ich mir schon um einige Pflänzchen, die noch nicht frosterprobt sind. Mittelmeerwolfsmilch, Mönchspfeffer und andere mediterrane Pflanzen überstehen diese Kälteperiode hoffentlich.

Auch mein etwa 10 Jahre alter Olivenbaum steht draußen im Freien –  in einem großen Terrakottakübel, den wir nicht mehr bewegen können. Eingepackt in Folie mit einem Topf, unter dem eine Kerze die ganze Nacht brennt, wird er hoffentlich diese „Eiszeit“ überstehen.

Bezaubernd schön: Die Blüte der Winter-Heckenkirsche (Lonicera purpusii)

IMG_0206Raureif ist de Mozartmusik des Winters, gespielt bei atemloser Stille der Natur“ – Karl Foerster

Mit einem Tulpenstrauß hole ich mir bei dieser Kälte den Frühling ins Haus 

Einen guten Start in den März wünscht euch

Marina

Ich verlinke diesen Beitrag mit dem Gartenglück

Gartenglück250

und dem Friday-Flowerday von Holunderblütchen

 

26 Gedanken zu „Väterchen Frost

  1. Guten Morgen, Martina, du hast sie wenigstens, die Tulpen. Ich wollte mir gestern Frühling kaufen und hab es doch glatt vergessen! Der Frost hat uns Fest im Griff, minus sechs heute morgen. Aber – das ist Natur und bald wird es warm.

    Sigrun

    Gefällt mir

  2. Liebe Marina,
    Das sind sehr schöne Impressionen aus deinem Garten. Ich brauche derzeit auch immer einen bunten Farbtupfer im Haus und wünsche mir den Frühling herbei.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
    Herzliche Grüße
    Steffi

    Gefällt mir

  3. ja, die schützende schneedecke vermisse ich auch, denn hier ist seit 4 tagen sonnenschein pur und die sonne hat schon soviel kraft, dass sie den schnee verzehrt.
    hoffentlich gibt es da nicht so sehr viele frostausfälle.
    dir ein blumiges Wochenende

    hanna

    Gefällt mir

  4. Liebe Marina,
    frostige Impressionen sind immer so schön…heute Morgen hatte es hier -5,3 Grad und bislang die tiefste Temperatur in diesem Winter. Hauptsache alle Pflanzen überleben den Kahlfrost. Deinen Förster-Spruch finde ich wunderbar, den muss ich mir unbedingt merken.
    Lieben Gruß und einen netten Sonntag, Marita

    Gefällt mir

  5. Ein tolles Foerster-Zitat, das ich noch gar nicht kannte. Es ist so treffend und Deine Raureifkollagen einfach zauberhaft, liebe Marina! Ja, auch ich habe Angst um viele Stauden in meinem Garten. Abwarten, Tee trinken
    und uns an schönen Blumensträußen erfreuen…
    In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Sonntag,
    Edith

    Gefällt mir

  6. Was für tolle Frostbilder! Hier scheint zwar ganz wunderbar die Sonne… aber es ist eiskalt! Vor allem der Wind ist heftig! Das hält mich aber nicht ab, mit dem Rad zu fahren!
    Einen schönen Restsonntag wünscht Dir Margit

    Gefällt mir

  7. Liebe Marina,
    der Raureif sieht schön aus im Garten. Es macht Spaß, solche Bilder anzuschauen. Bei uns ist es auch sehr kalt und es gibt keinen Schnee. Hoffentlich hört bald diese Kälte auf. Das Foerster Zitat finde ich sehr schön.
    Liebe Grüße
    Loretta

    Gefällt mir

  8. Liebe Marina,
    wunderschön deine frostigen Bilder. Wir waren heute spazieren und es war sehr schön aber auch sehr kalt und frostig. Von der Lonicera purpusii bin ich ein großer Fan, ich liebe ihren Duft und so schön mit Reif verziert, wie auf deinem Bild, ist sie doch auch eine Schönheit. Hoffentlich übersteht alles die nächsten kalten Tage ganz gut da drück ich dir und mir die Daumen und dann darf der Frühling endlich kommen.
    Ganz liebe Grüße Saskia

    Gefällt mir

  9. Liebe Marina,
    so schön kann Frost sein!
    Für die Winter – Heckenkirsche muß ich wohl noch einen Platz in meinem Garten finden.
    Drück dir die Daumen, daß deine Pflanzen, vor allem die Olive die nächsten Tage alles heil überstehen!
    Liebe Grüße Arlene

    Gefällt mir

    • Liebe Arlene,
      -12 Grad. Jetzt reichen die kalten Tage.
      Die Heckenkirsche ist wirklich traumhaft.
      Die Olive denke ich, schafft es. Gut eingepackt und tagsüber mit Sonne (am Haus hat es jetzt bei der Kälte über +10 Grad) kann sie sich erwärmen. Außerdem stehen nachts 2 Tontöpfe mit brennenden Kerzen zur Unterstützung unter der Folie.
      LG Marina

      Gefällt 1 Person

      • Ja da hast du recht, diese sibirische Kälte ist echt heftig.
        Für deine Olive hast du ja gut vorgesorgt.
        Bei mir war es heute Nacht -14°Grad, da hab ich für meine Pflanzen noch nicht wirklich Sorge.
        LG Arlene

        Gefällt mir

  10. Hallo Marina,
    ja, auch wir bangen: Hartriegel, Apfel und Flieder haben schon dicke Knospen, ebenso wie die Bauernhortensien und die Rosen. Heute morgen -10 Grad. Und es soll noch kälter werden. Den Pflanzen selbst wird nichts geschehen, aber ein weiteres Jahr ohne Blüten (uns hatte es ja letzten April ganz schlimm erwischt) wäre echt schade.
    Nichts desto Trotz: So Raureif-Bilder sehen einfach hübsch aus!
    Liebe Grüße
    Krümel

    Gefällt mir

    • Hallo Krümel,
      um die Sträucher brauchst du dir glaub ich keine Sorgen machen. Die sind bei uns auch schon weit. Das wird erst gefährlich, wenn die Knospen aufgeblüht sind. Rosen hab ich noch etwas angehäufelt und mit Zweigen geschützt. Heute Nacht sollen es -13 grad werden 😐
      Ich hoffe auch, dass es jetzt bald wärmer wird.
      LG Marina

      Gefällt mir

  11. -15°C, oh nein! Ich habe auch einen Riesenoleander im Kübel, den ich nicht mehr bewegen kann, aber ich hoffe das Beste. Morgen soll die Kälte vorbei sein. Leider hat es etliche Blüten erwischt. Mal sehen, was sich wieder berappelt. Nur nicht den Mut verlieren 🙂

    Gefällt mir

    • Oh nein, ich verliere nicht den Mut 😊
      Bin ja schon am Planen für meine Kiesgärten.
      Es sind jetzt heute früh -15 grad.
      Aber ab morgen soll es wieder wärmer werden. Ich kann es schon gar nicht erwarten, wie sich die Pflänzchen geben.
      Liebe Grüße
      Marina

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

ina & thom

wir bauen unser haus

pflanzart

vom Gestalten mit Pflanzen

Vogelknipser

Ich bin oftmals mit meinem WOMO und meiner Kamera unterwegs zu den Naturschutzgebieten. Als Natur- und Tierliebhaber geht dabei nichts ohne meine Kamera. Besonders begeistert mich die Vogelwelt. Darum nannte ich meinen Blog ... Vogelknipser.

Bergblumengarten

Naturnahes Gärtnern in Franken

erfreulichkeiten

Just another WordPress.com site

Biene und Vogel

Eine Fotoseite zu Natur- und Umweltthemen

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

%d Bloggern gefällt das: