Der Armenische Storchschnabel – eine meiner Lieblingsstauden

Jetzt haben wir wieder einen Kälteeinbruch. Gerade haben sich alle meine Frühlingsblüher von der letzten Kälteperiode erholt, schon hat der Dauerfrost  und nächtliche Tieftemperaturen von – 10 Grad sie wieder niedergestreckt. Vom Frühling keine Spur.

Ich möchte euch mit ein paar „Gartenträumereien“ die kalte Zeit verschönern und eine meiner Lieblingsstauden vorstellen

Der Armenische Storchschnabel – Geranium psilostemon „Patricia“

IMG_0218

Diese Storchschnabel-Sorte ist eine Kreuzung zwischen Geranium endressii und Geranium psilostemon.

Ein winterharter Dauerblüher in meinem Garten. Besonders schön zu Rosen, in die er sich romantisch hineinwindet, oder auch schmückend als Bodendecker auf Böschungen und Hängen.

IMG_0304

 

Von Mai bis Oktober erscheinen seine wunderschönen, auffälligen magenta-farbenen Blüten mit schwarzem Auge.

Er liebt einen sonnigen bis teilweise beschatteten Standort und einen nährstoffreicher Boden. Längere Trockenheit oder auch Staunässe sollte vermieden werden.

Innerhalb weniger Jahre entwickeln sich bei guten Bodenverhältnissen stattliche Horste mit einer Höhe von 70 – 90 cm. Um ihn vital zu halten, teile ich die Stauden alle paar Jahre und verpflanze sie.

IMG_0644

Ich persönlich pflanze ihn gern in Staudenstützen, so habe ich den Ausbreitungsdrang seiner Blütentriebe ein wenig unter Kontrolle.

IMG_5336

 Im Frühjahr versorge ich die Staude mit Kompost und etwas Hornspänen.

Nach der ersten überschwänglichen Blüte schneide ich meist die abgeblühten Stängel zurück, er bedankt sich mit einer Nachblüte bis in den Herbst.

IMG_7679

 Dieser Storchschnabel wird auch sehr gerne von Schmetterlingen und Insekten besucht. Positiv zu erwähnen ist, dass Schnecken oder andere Schädlinge diese Pflanze meiden.

IMG_E3216

Der armenische Storchschnabel ist eine pflegeleichte und vielseitig einsetzbare, gesunde und sehr wüchsige Staude, mit  wunderschönen Blüten und einer langen Blütezeit.

Ich persönlich habe nur gute Erfahrungen mit dieser Staude gemacht und kann sie nur bestens empfehlen.

In der Hoffnung, dass wir nicht mehr allzu lange auf den ersehnten Frühling warten müssen

Bis bald

Marina

Dieser Beitrag ist verlinkt mit dem Gartenglück von Loretta und Wolfgang

Gartenglück250

 

 

16 Gedanken zu „Der Armenische Storchschnabel – eine meiner Lieblingsstauden

  1. Seine knallige Farbe ist echt ein Hingucker! Danke für das Pflanzenporträts!
    Ich mag die Storchschnäbel auch und hoffe, dass ich den Geranium pratense in unserer Obstwiese ansiedeln kann, und ich bald ganz viele Pflänzchen von Geranium sylvaticum haben werde. Für ein neues Projekt hab ich ein Tütchen mit 1000 Samen bestellt. Nun warte ich – wie du – darauf dass es endlich wärmer wird!! und ich mit der Ansaat loslegen kann 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Marina,
    der Armenische Storchschnabel ist wirklich ein Hingucker. Die kräftige Farbe der Blüten leuchtet in jeder Gartenecke. Ich habe ihn auch in unseren Garten gepflanzt, an manchen Stellen übrigens auch neben den Rosen. Ein toller Post!
    Liebe Grüße
    Loretta

    Gefällt 1 Person

  3. …deine Bilder wecken so richtig Vorfreude, liebe Marina,
    den Namen dieser Staude habe ich mir gleich mal aufgeschrieben…in meinem Garten gibt es noch ein Plätzchen dafür, gerade unter den Rosen…

    liebe Grüße Birgitt

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Marina,
    Danke für diese schöne Vorstellung ich habe zwar schön einpaar Storchschnäbel in meinem Garten aber dein Lieblingsstorchschnabel ist bis jetzt nicht dabei und wenn ich deine schönen Bilder sehe und die Beschreibung dazu lese dann wird es vielleicht Zeit das dieser hübsche Schatz vielleicht bald auch bei mir einzieht.
    Ganz liebe Grüße Saskia

    Gefällt 1 Person

  5. Sehr schöne Bilder von diesem Geranium….ich glaube, ich habe es schon in der Staudengärtnerei gesehen, aber ein anderes mitgenommen. Muss ich mir mal vormerken….:-)
    LG Sigrun

    Gefällt mir

  6. Da kann ich Dir, liebe Marina, nur beipflichten. ‚Patricia‘ gehört seit ein paar Jahren ebenfalls zu meinen Lieblingsstauden (neben Rozanne, versteht sich). Ich habe sie schon fleißig geteilt und vermehrt und hätte sie am liebsten an vielen Stellen in meinem Garten. Kennst Du die Sorte ‚Ivan‘? Sie soll noch eine Verbesserung von Patricia sein. Mir gefallen beide. Danke für die tollen Bilder, zusammen mit den Rosen einfach nur traumhaft schön!
    Liebe Grüße
    Edith

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

pflanzart

vom Gestalten mit Pflanzen

Vogelknipser

Ich bin oftmals mit meinem WOMO und meiner Kamera unterwegs zu den Naturschutzgebieten. Als Natur- und Tierliebhaber geht dabei nichts ohne meine Kamera. Besonders begeistert mich die Vogelwelt. Darum nannte ich meinen Blog ... Vogelknipser.

Bergblumengarten

Naturnahes Gärtnern in Franken

erfreulichkeiten

Just another WordPress.com site

Biene und Vogel

Eine Fotoseite zu Natur- und Umweltthemen

Gartenzauns Blog

Garten ❀ Natur ❀ Fotografie

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

%d Bloggern gefällt das: