„Träumen vom Frühling“ auch wenn es im Garten noch herrlich blüht

Jedes Jahr dasselbe – Sehnsüchtig erwartete ich den Katalog mit den Zwiebelpflanzen. Endlich halte ich ihn in den Händen und gerate ins Träumen – „Träumen vom Frühling“.

All die bunten Tulpen und Narzissen, da überkommt mich leicht ein Kaufrausch. Die Entscheidung fällt so schwer!

Obwohl dieses Jahr war er gerechtfertigt – der Kaufrausch. Durch den Verkauf unseres Hauses und meines Traumgartens, musste ich mich von vielen hunderten Schneeglöckchen, Krokussen, Narzissen, Frühlingsanemonen und vielen anderen Frühlingsblühern trennen. In 27 Jahren hatten sich stattliche Horste entwickelt. Ein bischen traurig stimmt mich das schon, da so eine Bepflanzung Jahre braucht.

IMG_6832

Aber vorbei ist vorbei.  Nach mehrmaligen Blättern durch den Katalog hatte ich die passenden Zwiebeln ausgesucht, damit wieder ein traumhaftes Frühlingsparadies entstehen kann, wie bei diesen Bildern aus vergangen Jahren. IMG_6836Es dauert bestimmt nur noch ein paar Tage, dann ist sie da meine Blumenzwiebellieferung.

Jetzt noch ein paar Impressionen vom herbstlichen Garten.

Die Woche war es sehr stürmisch. Durch die hohen Bäume, die rings um unser Grundstück stehen, werden die Pflanzen von den starken Windböen verschont.

Eigentlich ärgere ich mich zu dieser Jahreszeit immer über das viele Laub der Eichen. Diese Baumriesen machen viel Arbeit.

IMG_2291

Besonders lang blüht dieses Jahr mein Storchschnabel psilostemon „Patricia“ und das Kaukasusvergissmeinnicht hat sich in der Jahreszeit geirrt und hat Blüten entwickelt.

Jeden Tag rieselt immer wieder Laub auf meine Beete. Dieses Laub entferne ich von den Beeten und es kommt über den Zaun in die angrenzende Hecke mit Vogelnähr- und schutzgehölzen. Dort entsteht ein toller Humus, den ich unter Gehölze verteile, die saure Erde bevorzugen.

Zum Abschluss Eindrücke von einem Herbstspaziergang.

 

IMG_3846

IMG_3837

IMG_3770

Ich wünsche Euch für die nächsten Tage den erhofften goldenen Oktober.

Bis bald

Marina

 

 

 

 

 

Vogelknipser

Ich bin oftmals mit meinem WOMO und meiner Kamera unterwegs zu den Naturschutzgebieten. Als Natur- und Tierliebhaber geht dabei nichts ohne meine Kamera. Besonders begeistert mich die Vogelwelt. Darum nannte ich meinen Blog ... Vogelknipser.

Bergblumengarten

Naturnahes Gärtnern in Franken

erfreulichkeiten

Just another WordPress.com site

Biene und Vogel

Eine Fotoseite zu Natur- und Umweltthemen

Gartenzauns Blog

Garten ❀ Natur ❀ Fotografie

pflanzart

vom Gestalten mit Pflanzen

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

Garten - Träume und Räume

Zeitreise durch unser Gartenjahr

%d Bloggern gefällt das: